Lennart Schilgen

Deutscher Chansonpreis

Frohe Kunde: Am Dienstag, den 19.5. habe ich den Nachwuchswettbewerb des Deutschen Chansonpreises im Hamburger Theaterschiff DAS SCHIFF gewonnen!
Am Mittwoch war das Preisträger-Konzert, bei dem auch Tim Fischer mit dem Hauptpreis ausgezeichnet wurde. Bei dieser Gelegenheit hat er es sich nicht nehmen lassen, mein Hemd fachmännischst zu bügeln. Nie schritt ich so faltenfrei über die Bühne wie bei dieser Preisverleihung! Danke, Tim!

Hier sind Beweisfotos:

Beim Deutschen Chansonpreis im Theaterschiff Hamburg

Preis mit Tim Fischer

Bügel-Tim

Hier ein Radiobericht über die Preisverleihung: NDR 90,3 – Abendjournal Spezial
Hier ein Fernsehbericht: NDR Hamburg Journal
Vermutlich nur ca. eine Woche online – mein AUSGEZEICHNET gebügeltes Hemd fand leider keine Erwähnung.

In der Laudatio, die für mich gehalten wurde, heißt es:

“Es ist das charmante Tänzeln am Abgrund, das einen für ihn einnimmt. Man geht mit Freude mit auf seine doppelten Böden, man jubelt innerlich über die vielen Einfälle und Reime, die diesem Sänger und Texter einfallen. […] Für seine wunderbar leichten, überraschend unaufwändigen und höchst einfallsreichen Songs verleihen wir Lennart Schilgen den Deutschen Chanson-Preis Nachwuchspreis 2015.”

Eine große Freude, eine große Ehre und nochmal ein echter Rückenwind, so kurz nach meiner Premiere!

3 Gedanken über “Deutscher Chansonpreis

  1. Anne-Lena

    Ich hab’s gewusst! Herzlichen Glückwunsch! Und das sieht tatsächlich nach einem ausgezeichnet gebügelten Hemd aus, ganz ausgezeichnet! Die Laudatio hast du nicht zufällig im Ganzen schriftlich? Da will man ja gar nicht aufhören, zu lesen!

    1. Lennart Beitrags Autor

      Na, wenn du so nett fragst:
      “Begründung der Jury für die Verleihung des 3. Deutschen Chanson-Preis-Nachwuchspreises an Lennart Schilgen

      Lennart Schilgen überrascht. Da kommt einer mit Jungens-Charme auf die Bühne und legt los. Singt am Klavier und zur Gitarre, legt den Kopf schief und lässt die Welt ganz anders aussehen. Im Gepäck hat er – so sagt der über sich selbst – „Lieder & Schabernack“ und zwar „seit 1806“. Diese kleine Pointe verrät viel über seine Art, wie er in seinen Songs dem Publikum sanft, aber bestimmt seine schräge Weltsicht präsentiert. Ob er virtuos über die Katastrophen singt, die Marta in ihrem geplanten Auslandssemester ereilen können oder mit großer und perfekt berechneter Komik sich als Shouter in einer Heavy-Metall-Band zu erkennen gibt: Es ist das charmante Tänzeln am Abgrund, das einen für ihn einnimmt. Man geht mit Freude mit auf seine doppelten Böden, man jubelt innerlich über die vielen Einfälle und Reime, die diesem Sänger und Texter einfallen. Und man ist erstaunt, wie wenig Aufwand Lennart Schilgen braucht, um uns mitzunehmen in seinen „subtilen Wahnsinn zum Wohlfühlen“.
      Wir hoffen auf viele weitere skurrile Songs, wünschen uns noch mehr Mut beim musikalischen Tanz auf dem Vulkan des alltäglichen Irrsinns und lassen uns gern weiter verführen zu tragisch-komischen Chansons abseits des Allzu-Erwartbaren.
      Für seine wunderbar leichten, überraschend unaufwändigen und höchst einfallsreichen Songs verleihen wir Lennart Schilgen den Deutschen Chanson-Preis Nachwuchspreis 2015.”

      Vielen Dank für die Glückwünsche und die Beachtung der beachtlichen Bügelleistung!

      1. Anne-Lena

        Dankeschön! Wirklich eine wahrhaft kluge Jury – das würd ich glatt so unterschreiben! (Vielen Dank natürlich auch für das Beachten der bedachten Beachtung der beachtlichen Bügelleistung!)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>